Studie: Internet – wichtige Informationsquelle für Buch-Tipps und Empfehlungen

Internet wichtige Informationsquelle für Buch-Tipps. © spothits/koe/bitkom
Internet wichtige Informationsquelle für Buch-Tipps. © spothits/koe/bitkom
Internet wichtige Informationsquelle für Buch-Tipps. © spothits/koe/bitkom
Buchhändler folgt bei Buch-Tipps und Empfehlungen hinter Freunden und Bekannten. © spothits/pixabay

Hauptinformationsquelle für Buch-Tipps bei Belletristik und Sachbüchern ist das Internet. Zudem seien automatische Empfehlungen in Onlineshops hilfreich, auf thematisch passende Titel aufmerksam zu werden, heißt es in einer Studie. Im Auftrag des Bitkom wurde untersucht, wie sich Leser über Bücher informieren und wo sie Buch-Tipps und Empfehlungen erhalten.

Internet

Das Internet hat sich als Informationsquelle insbesondere für Belletristik und Sachbücher etabliert. So kaufen 27 Prozent der Deutschen Bücher, deren Empfehlung sie im Netz gelesen haben. Zudem finden Leser zum ausgewählten Titel thematisch passende Einblendungen in Onlineshops hilfreich, um neue Bücher zu entdecken. Einfach nur stöbern wollen 21 Prozent der Befragten, 11 Prozent orientieren sich an redaktionellen Inhalten wie Buch-Vorstellungen oder Rezensionen.

Freunde, Buchhändler, Medien

Ungeschlagener Favorit bei der Empfehlung neuer Titel ist mit 68 Prozent der Freundes- und Bekanntenkreis. Immerhin 44 Prozent schauen sich im Buchladen um und 29 Prozent erhalten Tipps vom Buchhändler. In Zeitungen, Magazinen, Fernsehen und Radio informieren sich 18 Prozent der Leser.

Mit der repräsentativen Umfrage hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) das Marktforschungsinstitut Aris beauftragt. An der Befragung nahmen 1.447 Personen ab einem Alter von 14 Jahren teil.

sph/koe/pm

Weitere Meldungen