Test Seat Alhambra Style 2.0 TDI: Großraum-Van mit Premium-Anspruch

Test Seat Alhambra Style 2.0 TDI. Foto: spothits
Test Seat Alhambra Style 2.0 TDI. Foto: spothits

Was erwarten Familien von einem Van? Spielt die Ausstattung eine Rolle und welche Anforderungen an Komfort und Fahrleistungen werden an Großraum-Fahrzeuge gestellt? Im Test zeigt der Seat Alhambra Style mit 2.0-Liter Diesel, 184 PS und einem Gepäckraum, der sich auf bis zu 2.297 Liter erweitern lässt, was er zu bieten hat.

Vans sind ohne Frage die Familienautos par excellence. Sie sollen ein großzügiges Raumangebot auf allen Plätzen bieten, müssen trotz Größe und Gewicht agil unterwegs sein und sollen zudem sparsam im Verbrauch sein. In diesen drei Punkten konnte der von uns gefahrene Seat Alhambra Style mit seinem 2.0-Liter Diesel und 184 PS überzeugen.

Vans müssen Platz und Flexibilität bieten

So verfügte der Alhambra im Fond über drei Einzelsitze, die sich zudem in der Neigung der Rückenlehnen und in Wagenlängsrichtung verstellen lassen. Damit stellt der spanische Automobilbauer ein Höchstmaß an Flexibilität im Innenraum sicher. Denn auf diese Weise lässt der Kofferraum – und diese Bezeichnung trifft den Nagel auf den Kopf – bei Bedarf auf bis zu 658 Liter erweitert werden. Bei Beladung bis unter das Dach stehen 1.167 Liter zur Verfügung. Damit entfällt das nervenaufreibende Tetris-Spiel beim Beladen des Vans, wenn für die große Urlaubstour mit fünf Personen gepackt wird.

Als besonderes Highlight lässt sich im Seat Alhambra eine zweite Sitzreihe im Fond nachrüsten. Auch hier stehen zwei Einzelsitze zur Verfügung, die selbst normalwüchsige Europäer aufnehmen. Bei Besetzung mit sieben Passagieren bietet der Kofferraum immerhin noch 267 Liter Ladekapazität – genug Platz also, um etwa die eigenen Kinder und die der Nachbarn samt Sportausrüstung zu chauffieren.

Und wenn einmal sperriges Stückgut zu transportieren ist, lassen sich die beiden Einzelsitze der zweiten Sitzreihe eben im Fahrzeugboden versenken. Auf gleicher Höhe lassen sich auch die drei Einzelsitze der ersten Fond-Sitzreihe mit wenigen Handgriffen umlegen. Damit steht eine eben Ladefläche zur Verfügung. Bei Beladung bis unter das Dach schluckt der Seat Alhambra bei dieser Aufteilung sagenhafte 2.297 Liter.

Er fühlt sich gut an…

Einfach nur einen Van auf die Räder zu stellen, war keinesfalls der Anspruch von Seat, als die Designer den Innenraum gestaltet haben. Natürlich folgt auch im Alhambra alles praktischen Erwartungen. Dennoch gelingt des den Spaniern, ihren Van mit Komfort und Eleganz aufzuwerten. So verfügt der Testwagen im Ausstattungsniveaus Style ab Werk unter anderem über 16-Zoll-Alufelgen, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung, LED-Heckleuchten, ein Dreispeichen-Multifunktionslenkrad in Lederausführung, Ablagetaschen und Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze, Bluetooth- und USB-Schnittstelle, Regensensor, automatisch abblendender Rückspiegel, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, eine Mittelarmlehen mit Ablagefach zwischen den beiden höhenverstellbaren Vordersitzen sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage und automatische Fahrlichtschaltung.

spothits-Exklusiv-Tests

Weitere Meldungen